FANDOM


Spoilerwarnung! Der folgende Artikel enthält Spoiler - lesen auf eigene Verantwortung!

Die Steamworld Timeline bringt alle Spiele und Zusatzinformationen in eine chronologische Abfolge. Die offizielle Timeline wurde in der ersten Episode von The Engine Room vorgestellt.

Erschaffung der SteambotsBearbeiten

Charles Babbage wurde am Ende des 18. Jahrhunderts geboren. Er entwarf und baute den ersten dampfbetriebenen, mechanischen Computer. Mit der Zeit wurden weitere Maschinen gebaut, darunter einfache Steambots, die den Menschen unbedeutende Arbeit wie z.B. Bergbau abnahmen. Während Menschen immer fauler wurden, entwickelten sich die profitablen und die zerstörerischen Maschinen weiter.

Die Steambot MachtübernahmeBearbeiten

Die Kriegswaffen der Menschen entwickelten sich Weltweit immer schneller weiter, sodass es zu einem enormen Krieg kam, auf den die Menschheit nicht vorbereitet war. Die meisten Menschen wurden ausgelöscht, aber die wenigen überlebenden zogen sich in den Untergrund zurück, um dort zu leben. In der Zwischenzeit führten die Steambots weiterhin ihre niederen Aufgaben aus und entwickelten sich somit weiter.

SteamWorld Tower DefenseBearbeiten

Die Gier der Menschen trieb sie eines Tages wieder an die Oberfläche, wo sie das gesammelte Gold der Steambots stehlen wollen. Die Steambots folgen jedoch ihren bisherigen Anweisungen und verteidigen das Gold, auch wenn es für sie eigentlich keinen Wert hat. [...]

SteamWorld DigBearbeiten

Eine lange Zeit nach SteamWorld Tower Defense fanden die Ereignisse von SteamWorld Dig statt. Rusty stürtzt auf seinem Weg nach Tumbleton in einen Minenschacht und muss feststellen, dass sein Onkel Joe - der Grund für seine Reise nach Tumbleton - inzwischen verstorben ist. Nachdem er sich dazu entschieden hatte, die Bergmann-Tätigkeiten seines Onkels auszuüben, sammelte er im Untergrund diverse Mineralien, um sie verkaufen zu können und die Wirtschaft in die Stadt zurückzuholen.

Je tiefer sich Rusty in der Mine seines Onkels grub, desto größeren Gefahren begegnete er. In der Old World traf er auf Strahler, welche bereits eine größere Bedrohung darstellten. Doch unter der Old World fand Rusty Vectron, eine hochtechnisierte Welt, die tief im Inneren der Erde lag. Als Rusty in den tiefen Vectrons ankahm, traf er auf den Voltroboter, welcher nicht nur für den tod von Onkel Joe und einiger anderer unschuldiger Seelen verantwortlich war, sondern auch die ganze Welt beherrschen wollte. Die ganzen Upgrades, die Rusty während seiner Ausgrabungen sammelte, machten ihn zum letzten Teil, das dem Voltroboter fehlte, um diesem Ziel näher zu kommen. Nachdem Rusty den Voltroboter herausgefordert und besiegt hatte, stützte alles, was unter der Old World lag, zusammen mit Rusty ein.

Rusty-Statue-Dig

Die Statue, die zu Ehren von Rusty erbaut wurde.

Die Bewohner von Tumbleton hatten nach zwei Wochen des Einsturzes die Hoffnung aufgegeben und errichteten ein Denkmal für ihren verlorenen Freund. Die einzige die noch daran glaubte, dass Rusty lebt, war Dorothy McCrank. Sie schwor sich, Rusty zu finden.

SteamWorld Dig 2Bearbeiten

Etwa 40-50 Jahre sind nach den Geschenissen von SteamWorld Dig vergangen und Dorothy hat noch immer nicht Suche nach ihrem Freund Rusty aufgegeben.

SteamWorld HeistBearbeiten

Einige Jahrhunderte nach der Zerstörung der Erde am Ende von SteamWorld Dig 2 und Piper Faraday und ihre bunte Crew kämpfen als Weltraumpiraten für die Rechte der Cowbots.

QuellenBearbeiten

https://www.youtube.com/watch?v=bBJ0wSI88-g